Kostenloser Erstkontakt unter:

(030) 325 283 90

Kosten · Vollmacht

Sprache wählen

Aktuelle Sprache: Deutsche Sprache

  • Englische Sprache
  • Spanische Sprache
  • Russische Sprache
  • Ukrainische Sprache

Rechtsanwaltskanzlei Sattler

Bei Familienstreit befinden sich die Betroffenen im emotionalen und oft auch wirtschaftlichen Ausnahmezustand und sehen sich einer unübersichtlichen und komplexen Rechtslage gegenüber, die sich noch dazu ständig wandelt. Fachanwalt für Familienrecht, Wolfgang Sattler, berät Sie in dieser Zeit sowie zu den Themen Scheidung, Unterhalt, Elterliche Sorge und (Internationales) Familienrecht.

  Kostenloser Erstkontakt  

Kontaktieren Sie uns

Rechtsgebiete

Familienrecht

Sozialrecht

Neue Artikel

Sittenwidrigkeit eines Ehevertrags mit einem von der Ausweisung bedrohten Ausländer
 

In dem von dem  Bundesgerichtshof mit  Entscheidung vom 17. Januar 2018 (XII ZB 20/17) geregelten Fall, hatten die Eheleute im Scheidungsverbund um den Zugewinnausgleich und insbesondere um die Wirksamkeit des Ehevertrags gestritten. Vor ihrer Eheschließung im Jahr 1997 haben die Eheleute einen notariell beurkundeten Ehevertrag  geschlossen, durch den sie Gütertrennung vereinbarten, den Versorgungsausgleich ausschlossen und […]

Anfechtung der Vaterschaft durch den biologischen Vater bei bestehender sozial-familiärer Beziehung des Kindes zum rechtlichen Vater
 

In dem vom Bundesgerichtshof mit Beschluss vom 18. November 2017 (XII ZB 525/16) entschiedenen Fall hatte der biologische Vater eines Kindes die Vaterschaft des rechtlichen Vaters angefochten und die Feststellung begehrt, selbst rechtlicher Vater zu sein. Der Antragsteller hatte während der gesetzlichen Empfängniszeit eine intime Beziehung zu der Kindesmutter und ist ausweislich eines außergerichtlich durchgeführten […]

Keine Verwirkung des Kindesunterhalts bei Erbringung von Sockelbeträgen
 

  In dem vom Bundesgerichtshof mit Entscheidung vom 31. Januar 2018 (XII ZB 133/17) geregelten Fall hatte der gerade volljährig gewordene Sohn den Vater im Juli 2013 zur Auskunftserteilung aufgefordert.  Der Vater hatte dann die Auskunft erteilt und nach Mitteilung des Einkommens der Mutter für sich einen Haftungsanteil von 129,00 € errechnet. Er teilte dies […]