Kostenloser Erstkontakt unter:

(030) 325 283 90

Kosten · Vollmacht

Sprache wählen

Aktuelle Sprache: Deutsche Sprache

  • Englische Sprache
  • Spanische Sprache
  • Russische Sprache
  • Ukrainische Sprache

Elterngeld / Kindergeld

Während der Elternzeit haben die Eltern eines Kindes Anspruch auf Elterngeld bis zum Ende des dritten Lebensjahres des Kindes. Dieser Ergibt sich aus dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG). Voraussetzung dafür ist, dass die Eltern das Kind selbst erziehen sowie mit dem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben. Spätestens sieben Wochen vor dem gewünschten Beginn der Elternzeit muss der Anspruch schriftlich geltend gemacht werden. Sie erwarten ein Kind und beabsichtigen die Gewährung von Elterngeld? Sie brauchen Rat und Unterstützung bei der Antragsstellung ? Oder Sie sind mit der im Bescheid benannten Höhe absolut nicht einverstanden und vermuten, dass die Berechnung falsch erfolgte? In manchen Fällen fordert die Familienkasse Elterngeld unberechtigterweise zurück, weil angeblich zusätzlicher Verdienst vorgelegen hat.

Ab der Geburt eines Kindes wird das Kindergeld auf schriftlichen Antrag bei der zuständigen Familienkasse hin gewährt. Das Kindergeld wird von der Bundesagentur für Arbeit an die Eltern bzw. Adoptiveltern grundsätzlich bis das Kind volljährig ist, ausgezahlt. Aus unterschiedlichen Gründen kann es vorkommen, dass die Zahlung des Kindergeldes verweigert wird, weil angeblich die Antragsvoraussetzungen fehlen.

Es ist ratsam in diesen und anderen Fällen schnell zu handeln und einen anwaltlichen Rat einzuholen.

Kontaktieren Sie uns