Kostenloser Erstkontakt unter:

(030) 325 283 90

Kosten · Vollmacht

Sprache wählen

Aktuelle Sprache: Deutsche Sprache

  • Englische Sprache
  • Spanische Sprache
  • Russische Sprache
  • Ukrainische Sprache

Erwerbsminderung

Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Rente wegen Erwerbsminderung. Diese werden entweder als teilweise oder als volle Erwerbsminderung geleistet. Ausschlaggebend für diese Einordnung sind der Grad der Leistungsfähigkeit, den der Arzt bescheinigt hat sowie die Frage, ob das vorhandene Restleistungsvermögen die Ausübung einer Berufstätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zulässt.

Es wird dabei auf die gesundheitliche Leistungsfähigkeit für eine Tätigkeit unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes, bezogen auf eine 5-Tage-Woche, abgestellt.

Sollte der Versicherte wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit nur noch 3 bis unter 6 Stunden täglich im Rahmen einer 5-Tage-Woche erwerbstätig sein können, so liegt eine teilweise Erwerbsminderung liegt vor. Von einer vollen Erwerbsminderung hingegen ist auszugehen, wenn der Versicherte nur noch weniger als 3 Stunden täglich im Rahmen einer 5-Tage-Woche erwerbstätig sein kann.

Kontaktieren Sie uns